OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum

Dritter Baustein "Padagogische Schulentwicklung"

Die Fortsetzung des Fortbildungsprogramms „Pädagogische Schulentwicklung“ an der Realschule plus Rheinbrohl erfolgte am 06.10.2016 mit dem 3. Studientag zum Thema „Kommunikationstraining für SchülerInnen“.

Gesprächsanlässe schaffen, in und vor einer Gruppe frei sprechen, Erarbeitungen und Referate präsentieren, angstfrei Kommunikationsräume schaffen, all das sind Aspekte, die es auch im Unterricht zu lernen und auszubauen gilt. Dies stand im Mittelpunkt des dritten Bausteins unserer Fortbildungsreihe.

Der Tag startete mit einem Impulsreferat der beiden Ausbilder, das die Aspekte kommunikativen Verhaltens näher beleuchtete. Im Anschluss wurden den Lehrerinnen und Lehrern ein 5-Stufen-Modell der Kommunikationsschulung mit Anregungen und Hinweisen zur  Umsetzung in Schülertrainingseinheiten präsentiert. Videosequenzen zum kommunikativen Verhalten von Schülern in realen Unterrichtssituationen wurden analysiert und näher besprochen.

Nach der Mittagspause erfolgte angeleitete Workshop-Arbeit. Die Kollegen der Realschule plus setzten sich in Teams entsprechend der einzelnen Stufen zusammen und arbeiteten Trainingseinheiten und Bewertungskriterien zum Bereich Kommunikation aus.

Am Dienstag, den 25.10.2016 fand zeitnah nachmittags eine weitere Workshop-Veranstaltung statt, zu der sich alle Kollegen der Klassenstufe 6 trafen, um die Trainingseinheiten fertigzustellen.

Auch dieser dritte Baustein war für alle Beteiligten eine gelungene Fortbildungsveranstaltung, die wieder neue Impulse und Handreichungen für einen Unterricht mit heterogenen Lerngruppen geliefert hat.

Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Baustein.

 

Antje Schopbach, Realschule Plus Rheinbrohl


zurück