OK

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum

"Jugendmacht"

Teilnahme der Römerwall-Schule Rheinbrohl am Projekt „Jugendmacht“ - Wir gestalten Rhein-Wied!

Cecilia Dulce´Kühle (9d) berichtet stellvertetend für alle vier Teilnehmer: Als wir durch Schulleiterin Frau Palm auf das Projekt aufmerksam wurden, wusste ich nur, dass es sich um ein Projekt für Jugendliche im Alter von 14 – 22 Jahren handelt, bei dem man die Gelegenheit hat mit Kommunalpolitikern zu sprechen. Mir war jedoch nicht bewusst, dass wir uns unter anderem in zwei jeweils dreitägigen Workshops in Rhetorik üben konnten und die Möglichkeit hatten, direkt für unsere Region wichtige Dinge anzusprechen und möglicherweise zu verändern. Im ersten Workshop hatten wir den Auftrag vor den anderen (insgesamt 16 Jugendlichen aus verschiedenen Schulen und Schularten) und zwei Betreuern mehrere Vorträge zu halten, die mit einer Kamera aufgenommen wurden. Anschließend wurde analysiert, wie wir auf andere Menschen wirken, wie unsere Haltung ist und welche Verbesserungsmöglichkeiten es hier gibt. Ein Planspiel, bei dem es um den Ablauf einer Gemeinderatssitzung ging, war ein weiteres Highlight. Beim zweiten Workshop planten wir hauptsächlich unser großes Abschluss-Event am 11. und 12. Mai 2019. Langsam wurde uns bewusst wie neu und einmalig dieses gesamte Projekt ist. Das gab uns echt ein gutes Gefühl. Bei unserem großen Mai-Event haben wir nun die Möglichkeit in den Austausch mit Kommunal-Politikern zu gehen. Darauf sind wir jetzt schon ganz gespannt. Mein persönliches Highlight war das Gespräch mit Verbandsbürgermeister Fischer aus Linz, mit ihm auf Augenhöhe sprechen zu können und unsere gesammelten Anliegen für die Region äußern zu können war schon etwas Besonderes. Einig sind wir uns in einem Punkt – Wir haben wirklich etwas fürs Leben gelernt.


zurück